Derbytime

F.C. Vorwärts Wettringen e.V.

26.01.2019 18:23:31 | Steffi |
Am Sonntag gibt es endlich wieder Handball in der Wettringer Ludgerushalle zu sehen. Nach der abenteuerlichen Hinrunde, in der Vorwärts zwei Spieltage vor Schluss noch gegen Schlusslicht Schwerte verlor und dennoch als Tabellenführer überwinterte, folgt nun der Auftakt zur Rückrunde. Vorwärts steht mit 17:5 Zählern auf Platz eins, dicht gefolgt von der punktgleichen Westfalia aus Kinderhaus (ebenfalls 17:5). Zu Gast im Hiärtken ist am Sonntag die DJK Coesfeld, es steht also ein traditionsreiches Derby auf dem Spielplan der Francke- Truppe. In der Regel geht es eng zu in diesen Derbys, im Hinspiel siegte Vorwärts denkbar knapp mit 25:24, obwohl Gastgeber Coesfeld damals beinahe über die ganze Spieldistanz geführt hatte.
In der Folge stabilisierten die West- Münsterländer sich, auch weil Rückraummitte Magdalena Hemker wieder zu alter Stärke zurückfand. Aktuell liegt die Haverkämper- Truppe auf Platz 5 (13:9 Punkte) und somit immer noch in Schlagdistanz zu den Spitzenteams der doch sehr ausgeglichenen Verbandsliga.
Vorwärts konnte über Weihnachten einige Wunden lecken und verfügt über einen vollen Kader. Lediglich Kreisläuferin Linda Krümpel ist noch nicht wieder einsatzfähig. Torhüterin Lea Ahlert war unter der Woche angeschlagen, auch Jule Brinkmann konnte nicht trainieren. Beide sind aber wohl am Sonntag dabei.
„Wir haben eine starke Abwehr, darin liegt der Schlüssel zum Erfolg!“ ist sich Co- Trainerin Alex Schäper sicher. „Wenn wir das am Sonntag aufs Parkett bringen, haben wir gute Chancen.“ So Schäper weiter.
Anstoß ist am Sonntag schon um 15 Uhr, da später das WM- Finale der Herren, leider ohne Deutschland, stattfindet.